Seite auswählen

Die traditionelle Auftaktveranstaltung zum Saisonstart der 1. Bitburger 0,0 % Bundesliga war auch dieses Jahr am 03.06.2018 am Hardtsee in Ubstadt-Weiher im Kraichgau. Wie bereits letztes Jahr hatten die Veranstalter eine tolle Atmosphäre mit vielen Zuschauern für diesen Abendtriathlon am Vorabend des IRONMAN 70.3/Mittel-Distanz, u.a. mit Jan Frodeno und Patrick Lange, geschaffen.

Eine Woche vorher hatte ich noch mit dem Bayernkader ein Trainingslager in Ingolstadt und fühlte mich richtig gut für meinen ersten Start in dieser Saison mit meinem Bundesligateam von KTT 01 Köln. Nachdem ich bereits letztes Jahr für „Köln“ angetreten bin, hat Köln noch mehr Zuwachs aus Bayern erhalten. Franca Henseleit und Tanja Neubert, die auch beide im Bayernkader sind, gingen zusammen mit Lena Neuburg und mir um 18:30 Uhr bei besten Bedingungen an den Start. Der verlief richtig gut. Allerdings verlor ich auf der Strecke aufgrund von Rangeleien und der tiefstehenden Sonne schon mal die Orientierung, was nicht unbedingt optimal für eine gute Schwimmzeit war. Trotz allem kam ich noch mit Franca am Ende des zweiten großen Feldes aus dem Wasser. Nach einem guten Wechsel konnten wir dann auch die erste Radgruppe stellen. Aufgrund der Größe war das Radfahren jedoch nicht konstant und phasenweise unkoordiniert. Beim Radabstieg konnte ich mir eine der vorderen Positionen sichern und kam auch mit einem guten zweiten Wechsel sehr gut auf die Laufstrecke. Vor mir bildete sich schnell eine vierer Gruppe mit allen internationalen Stars, gefolgt von Sophie Saller und zwei weiteren Athletinnen. Ich führte die Verfolgergruppe die 4 mal 1,2 km langen Laufrunden an und machte das Tempo. Mit einer Tempoverschärfung gelang es mir auch einige Athletinnen abzuschütteln, hatte jedoch selbst das Nachsehen als es zum Zielsprint kam. Die kräftezehrende Führungsarbeit machte sich bemerkbar und ich musste noch Franca Henseleit und Lara Ungewickel, die jeweils eine Sekunde schneller waren, ziehen lassen.

Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit meinem erreichten 10. Platz – 5. Deutsche in der Gesamtwertung – in diesem hochkarätigen Starterfeld und natürlich auch mit dem 4. Platz meines Team KTT 01 Köln von insgesamt 14 Damenteams.